Unusual Motion Detection
Ein völlig neues Maß an Automatisierung bei der Überwachung

Video-Playlist ansehen

1

UMD Content BlockZoomed Crowd Image v2

Aufdecken von möglicherweise verpassten Ereignissen

Die Unusual Motion Detection (UMD)-Technologie von Avigilon ist eine fortschrittliche, auf künstlicher Intelligenz (KI) basierende Technologie, die der Überwachung ein völlig neues Maß an Automatisierung verleiht, indem Ereignisse aufgedeckt werden, die andernfalls unentdeckt bleiben würden.

Die UMD-Technologie ist ohne vordefinierte Regeln oder Einrichtung in der Lage, zu erfassen, wie typische Aktivitäten in einer Szene aussehen und dann ungewöhnliche Bewegungen zu erkennen und zu melden.


umd timeline comparison

(zum Vergrößern klicken)

Wertvolle Erkenntnisse aus Ihren Videodaten gewinnen

Heutzutage werden die meisten Videoaufnahmen nie angesehen, sodass wichtige Ereignisse möglicherweise unentdeckt bleiben. UMD-Technologie ermöglicht Betreibern große Mengen des aufgezeichneten Videos schneller durchsuchen, indem Sie automatisch ihre Aufmerksamkeit auf die atypische Ereignisse, die weitere Untersuchung, Arbeitsstunden auf Minuten zu reduzieren hilft möglicherweise. UMD unterstützt Benutzer durch den Einsatz von KI beim Extrahieren wertvoller Informationen aus ihren Videodaten, um unerwartete Ereignisse schnell zu finden, überprüfen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.


UMD Content BlockACC Monitor With UMD Crowd

Leistungsstarke, benutzerfreundliche KI-Technologie

Wir sind der Meinung, dass leistungsstarke KI-Technologie nicht kompliziert sein muss. Deshalb haben wir sie direkt in unsere intuitive und benutzerfreundliche Avigilon Control Center (ACC)-Videomanagementsoftware (VMS) integriert. Auf der ACC™-Benutzeroberfläche können Benutzer ihre Zeitleiste von Videoaufzeichnungen filtern und die Ereignisse mit ungewöhnlichen Bewegungen zu überprüfen. UMD-Ereignisse werden dann auf einem einfachen Wiedergabebildschirm angezeigt, der Benutzer auf intelligente Weise durch hervorgehobene Clips führt.



Glossar

ACC-Version Aktuelle ACC-Version mit Kamera getestet. Falls nicht anders angegeben, werden auch höhere Versionen von ACC unterstützt.
Audio-Eingang Audiofeed von Kamera empfangen
Audioausgabe Audio an mit der Kamera verbundene Lautsprecher senden
Automatische Erkennung Automatische Erkennung von Kamera-IP-Adressen bei Verbindung in einer LAN-Umgebung
Komprimierungskategorie Beschreibt die für die Kamera unterstützten Codierungstypen
Anschlussart Beschreibt den Typ des verwendeten Gerätetreibers. „Nativ“ bezieht sich auf den spezifischen Gerätetreiber des Herstellers.
Entzerrung Entzerrung von Fischaugen- oder Panoramakameras im Client
Digitaler Input Empfang von digitalen oder Relaiseingaben von der Kamera
Digitaler Output Auslösung von digitalen oder Relaisausgaben, die physisch mit einer Kamera verbunden sind
Bewegung Schnelle Anzeige, ob Bewegungsaufzeichnung für die Kamera verfügbar ist
Bewegungskonfiguration Konfiguration der Bewegungserkennung im ACC-Client
Bewegungsaufzeichnung Unterstützung von bewegungsbasierter Aufzeichnung
PTZ Schnelle Anzeige, ob PTZ-Funktionen für die Kamera verfügbar sind
PTZ-Steuerung Grundlegende PTZ-Bewegung
PTZ-Muster/-Touren Möglichkeit zum Erstellen und Auslösen von PTZ-Mustern oder PTZ-Touren je nach Kameraunterstützung
PTZ-Voreinstellungen Erstellen und Auslösen von voreingestellten PTZ-Positionen
Einheitentyp Kameratyp
Verifiziert von Organisation, die eine Kamera und die angegebenen Funktionen getestet hat
Verifizierte Firmware Specific firmware version tested.
Hersteller Blah
Modell DS-2DE2103
Anschlussart ONVIF
Einheitentyp IP-PTZ-Kamera
Compression Types H.264

  • ACC-Version
  • Modell DS-2DE2103
  • Anschlussart ONVIF
  • Hersteller Blah
  • Hersteller Blah
  • Hersteller Blah
  • Hersteller Blah
  • Hersteller Blah
  • Hersteller Blah
  • Hersteller Blah
  • Hersteller Blah
  • Hersteller Blah

Verifiziert von:

Vendor
Testbericht herunterladen