SAFETY Act

Herausforderungen

Wir setzen uns gemeinsam mit unseren Kunden dafür ein, die Sicherheit in Stadien, Unternehmen und Städten durch den Einsatz fortschrittlicher Systeme zur Videoüberwachung und Zutrittskontrolle zu verbessern. Die Videoüberwachungssysteme und die Access Control Manager (ACM)-Software von Avigilon wurden vom US-amerikanischen Heimatschutzministerium (Department of Homeland Security, DHS) als SAFETY-konform anerkannt.

SAFETY Act

Vorteile

Was ist das SAFETY-Gesetz?

Das Gesetz Support Anti-terrorism by Fostering Effective Technologies (SAFETY) wurde im Jahr 2002 erlassen und dient dazu, die Entwicklung und Verwendung von Technologien und Verfahren zur Terrorismusabwehr voranzutreiben. Es verringert Haftungsrisiken für Verkäufer und Hersteller von Antiterrortechnologien, -produkten und -diensten.

 

Das SAFETY-Gesetz und Technologien von Avigilon

Nach einem rigorosen Auswahlverfahren, bei dem Avigilon die strengen Qualifikationen des SAFETY-Gesetzes erfüllt hat, wurden die Videoüberwachungssysteme von Avigilon ohne Einschränkungen als qualifizierte Antiterrortechnologie und die ACM-Software als Lösung für Entwicklungstests und Evaluierung anerkannt. Diese Anerkennungen gelten für Avigilon Control Center (ACC)-Videomanagementsoftware, Überwachungskameras und Netzwerk-Videorekorder sowie für Systemzubehör und die ACM-Software.

Vollständige Pressemitteilung lesen

Vorgestellt

Avigilon Control Center (ACC)-Software mit Avigilon Appearance Search-Technologie

Gesuchtes schneller finden
Weitere Informationen

Access Control Manager (ACM)-System

Physische Zutrittskontrolllösung für professionelle Installationen
Weitere Informationen



H4-Kamerareihen

Herausragende Bildqualität mit Videoanalyse
Alle anzeigen

Netzwerk-Videorekorder (NVRs)

Hochleistungstechnologie für Aufzeichnungen, vorinstallierte ACC™-Software sowie drei Jahre Garantie und Support
Weitere Informationen





Glossar

ACC-Version Aktuelle ACC-Version mit Kamera getestet. Falls nicht anders angegeben, werden auch höhere Versionen von ACC unterstützt.
Audio-Eingang Audiofeed von Kamera empfangen
Audioausgabe Audio an mit der Kamera verbundene Lautsprecher senden
Automatische Erkennung Automatische Erkennung von Kamera-IP-Adressen bei Verbindung in einer LAN-Umgebung
Komprimierungskategorie Beschreibt die für die Kamera unterstützten Codierungstypen
Anschlussart Beschreibt den Typ des verwendeten Gerätetreibers. „Nativ“ bezieht sich auf den spezifischen Gerätetreiber des Herstellers.
Entzerrung Entzerrung von Fischaugen- oder Panoramakameras im Client
Digitaler Input Empfang von digitalen oder Relaiseingaben von der Kamera
Digitaler Output Auslösung von digitalen oder Relaisausgaben, die physisch mit einer Kamera verbunden sind
Bewegung Schnelle Anzeige, ob Bewegungsaufzeichnung für die Kamera verfügbar ist
Bewegungskonfiguration Konfiguration der Bewegungserkennung im ACC-Client
Bewegungsaufzeichnung Unterstützung von bewegungsbasierter Aufzeichnung
PTZ Schnelle Anzeige, ob PTZ-Funktionen für die Kamera verfügbar sind
PTZ-Steuerung Grundlegende PTZ-Bewegung
PTZ-Muster/-Touren Möglichkeit zum Erstellen und Auslösen von PTZ-Mustern oder PTZ-Touren je nach Kameraunterstützung
PTZ-Voreinstellungen Erstellen und Auslösen von voreingestellten PTZ-Positionen
Einheitentyp Kameratyp
Verifiziert von Organisation, die eine Kamera und die angegebenen Funktionen getestet hat
Verifizierte Firmware Specific firmware version tested.
Hersteller Blah
Modell DS-2DE2103
Anschlussart ONVIF
Einheitentyp IP-PTZ-Kamera
Compression Types H.264

  • ACC-Version
  • Modell DS-2DE2103
  • Anschlussart ONVIF
  • Hersteller Blah
  • Hersteller Blah
  • Hersteller Blah
  • Hersteller Blah
  • Hersteller Blah
  • Hersteller Blah
  • Hersteller Blah
  • Hersteller Blah
  • Hersteller Blah

Verifiziert von:

Vendor
Testbericht herunterladen